Der ver.di Bezirk Berlin lädt ein zu einer Diskussionsrunde zum Berliner Doppelhaushalt am 20.11.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Ihr habt vor etwa einer Woche die Einladung zu einer – vom ver.di Bezirk Berlin – veranstalteten
  • Konferenz zum Berliner Doppelhaushalt 2018/19
  • am Montag, 20.11.2017, Beginn um 17 Uhr
  • im Saal AIDA in der ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin
erhalten.
Im Anhang findet Ihr den Flyer mit dem Programm dieser Veranstaltung. Zum Weitergeben an Eure Kolleginnen und Kollegen. Auch KollegInnen befreundeter Gewerkschaften sind eingeladen.
Der Gewerkschaftliche Aktionsausschuss „Keine prekäre Arbeit und tariffreie Bereiche im Verantwortungsbereich des Landes Berlin“ (GA) hat einen Beitrag an die TeilnehmerInnen in Form eines Infoblattes erstellt, in dem die im GA aktiven Betriebe und Bereiche eine Zwishenbilanz ziehen: Welche Erfolge konnen wir erreichen, wo sind wir noch mehr oder weniger weit entfernt von einem Durchbruches hinsichtlich der Erfüllung der Forderungen.
Dieses Infoblatt des GA findet Ihr ebenfalls im Anhang dieser E-Mail. Auch gerne zum Weiterleiten.   GA Infoblatt November 2017 – 4 Seiten-1
Darin stellen wir dar, dass wir durch den gewerkschaftlichen Kampf Erfolge gegen prekäre Arbeit und tariffreie Zonen erreichen konnten.
Sehen wir uns am 20.11.?
In der Hoffnung auf eine rege Teilnahme, auch von anderen, nicht nur unmittelbar prekären und tariffreien Bereichen im Verantwortungsbereich des Landes Berlin,
mit den Wunsch auf einen interessante und erfolgreiche Diskussion und Erfahrungsaustasch auf dre  Konferenz, und
mit solidarischen Grüßen vom Gewerkschaftliche Aktionsausschuss,
Volker

 

 

 

20.11.2017 | 17.00 Uhr
Saal Aida
ver.di Bundesverwaltung
Paula-Thiede-Ufer 10 |
10179 Berlin

 

____

Einladung_Konferenz

Advertisements