BVG Vorstand mag keine aktiven Gewerkschaftler

„Leichtfertigkeit“ „Ausnutzung der ver.di-Aktivitäten für persönliche Interessen“ heißt es u.a. in der im Namen des BVG-Vorstandes geschriebenen zweiseitigen Antwort auf den Brief der Fahrer*innen. Im Folgenden dokumentiert inklusive der Antwort darauf.