Aufruf solidarische Prozessbegleitung gegen Goldnetz gGmbH

Aufruf solidarische Prozessbegleitung gegen Goldnetz gGmbH Mittwoch, 27.01.21, 09:00 Uhr, Magdeburger Platz 1 Wir rufen dazu auf Beschäftige von Goldnetz vor Gericht zu unterstützen. Vorgeworfen wird der gGmbH eine Diskriminierung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufgrund Behinderung gewerkschaftlicher Aktivitäten und dass Arbeitsverträge der Kolleg:innen beim Bildungsträger nicht verlängert wurden. Alles deutet darauf hin, dass dies … Mehr Aufruf solidarische Prozessbegleitung gegen Goldnetz gGmbH

Arbeitsgericht Berlin||Solidarische Prozessbegleitung gegen Goldnetz gGmbh

Kommt zum Gerichtstermin

Einer Kollegin wurde ihr Arbeitsvertrag beim Bildungsträger Goldnetz gGmbh nicht verlängert. Alles deutet darauf hin, dass dies im direkten Zusammenhang mit ihrem gewerkschaftlichen Engagement in der Ver.di-Kampagne „Für die gute Sache! Aber zu welchem Preis?“ steht. … Mehr Arbeitsgericht Berlin||Solidarische Prozessbegleitung gegen Goldnetz gGmbh

Solidarität mit den Beschäftigten bei Goldnetz gGmbh!

Nachdem sich Kolleginnen des Bildungsträgers Goldnetz gGmbH gewerkschaftlich engagierten und für einen Tarifvertrag einsetzen wollten, sahen sie sich plötzlich Repressionen ausgesetzt. U.a. wurden ihre Verträge nicht verlängert.
Doch dagegen wehren sie sich! 

Aktion vor Goldnetz: Freitag, 15.01.2021 um 16:30 Uhr,
Vor der Goldnetz Geschäftsstelle, Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin … Mehr Solidarität mit den Beschäftigten bei Goldnetz gGmbh!

2020 – kein gutes Jahr für Gewerkschaftsbeschäftigte!

aus dem neuen Mitgliederinfo der Gewerkschaft der Gewerkschaftsbeschäftigten: “ Der neue Vorsitzende Frank Werneke schreibt in einem Brief an die ver.di-Beschäftigten:„Wir haben gezeigt: Applaus für die, die den Laden am Laufen halten, reicht nicht.“Was er vergessen hat, ist der Hinweis, dass er damit seine eigenen Beschäftigten wohl nichtgemeint hat. Denn auch zu diesem Thema schweigen … Mehr 2020 – kein gutes Jahr für Gewerkschaftsbeschäftigte!

Solidarität mit MO // 06.07.2020, 11:15 Uhr Arbeitsgericht // HU geht gegen Streikenden vor

#MoBleibt #GrundrechteKeineFassade #GrundrechteSindKeineFassade Solidarität mit Mo! Als Studi an der Uni arbeiten? Für die Humboldt-Uni nur ohne Streikrecht! Mehrere Jahre arbeitete und studierte Mo an der Humboldt-Uni. Als überzeugter Gewerkschafter war er nicht nur Mitglied eines Personalrats, sondern unterstützte 2018 auch den Streik der studentischen Beschäftigten. #TVstud Während des Streiks brachte Mo an der juristische … Mehr Solidarität mit MO // 06.07.2020, 11:15 Uhr Arbeitsgericht // HU geht gegen Streikenden vor

Protest gegen die Kündigung eines Personalratsmitglied an der FU

Liebe Kolleg*innen und Freund*innen, am 20.05.2020 informierte ver.di in einer Pressemitteilung darüber, dass die Dienststellenleitung der Freien Universität (FU) seit August 2019 versucht, gegen einen ver.di-Kollegen, Mitglied im Gesamtpersonalrat (GPR), eine außerordentliche krankheitsbedingte Kündigung zu vollziehen. Die Leitung benutzt hier das schärfste Schwert, dass ihr zur Verfügung steht, um einem Kollegen, der sich in verschiedenen … Mehr Protest gegen die Kündigung eines Personalratsmitglied an der FU

Kritik unerwünscht? oder Ist freie und öffentliche Kritik nicht konstruktiv für eine solidarische Gewerkschaftsarbeit?

Um vorweg etwas klarzustellen, bei der ganzen Angelegenheit geht es uns einzig und alleine um die Unterstützung der Beschäftigten bei Charite CFM und Vivantes VSG und allen anderen Töchtern in ihrem langjährigen Kampf um einen Tarifvertrag und die Rückführung in den TVÖD! Um nichts anderes! Nachdem wir am 1. Mai einen offenen Brief an den … Mehr Kritik unerwünscht? oder Ist freie und öffentliche Kritik nicht konstruktiv für eine solidarische Gewerkschaftsarbeit?

S-Bahn Ausschreibung und die Folgen für die Arbeitskräfte

Wie inzwischen bekannt sein dürfte, hat das Land Berlin zusammen mit dem Land Brandenburg die Ausschreibung von Betrieb und Wartung der S-Bahn Netzteile Nord-Süd und Stadtbahn beschlossen. Benedikt Hopmann kommt einer Bitte der LINKEN Neukölln nach, aus juristischer Sicht die Folgen für die Arbeitskräfte darzulegen. Hier der Vortrag als Video: https://youtu.be/TIxC_VVpsug und hier der gekürzte … Mehr S-Bahn Ausschreibung und die Folgen für die Arbeitskräfte